15.) "MANDARINE GRÜN"

„MANDARINE GRÜN“

Ich hätte es nicht geglaubt, hätte ich es nicht selbst erfahren.
Ich hatte gestern Abend Magenschmerzen, so stark, das sie mich nicht einschlafen haben lassen. Kenne ich eigentlich nicht, aber hab den Magen wohl irgendwie verstimmt. Hab einiges versucht, warmes Körnersackerl aufgelegt, mir Reiki gegeben,…, als es dann schon Nacht war hab ich meinen Magen willkürlich entleert, das hilft mir meist, wenn ich einmal zu viel getrunken habe, dann gehts mir gleich besser, aber auch das half nichts. Der Schmerz ist dann weiter gewandert Richtung Darm, Gallenblase und saß dort. Dann saß ich schon recht verzweifelt da, auf meinem Sessel und vor mir die Holzkiste mit den Pflanzenessenzen/ätherischen Ölen.
Ich bat darum, das sich die Pflanze zeigt, die mir jetzt helfen kann und griff mir intuitiv ein Fläschchen.
Es war die Mandarine grün. Zu der hatte ich nicht wirklich einen Bezug. Ich öffnete das Fläschchen und beugte meinen Kopf darüber, zog den Duft tief in mich ein, das schon einige Minuten, dann gab ich 2 Tropfen in meine Handflächen, verreibte es und formte meine Hände zu einer Schale, zog den Duft wieder ein.
Ich legte mich ins Bett, stellte das Fläschchen neben das Bett und schlief innerhalb von ein paar Minuten ein, bis zum Morgen durch und in der Früh war der Schmerz weg.
Danke grüne Mandarine!
Bei meinem morgendlichem Kaffee habe ich nachgelesen und kam wirklich zu den Informationen, guter Schlaf, hilft bei Magen-, Darm-, Gallenblasen-Beschwerden.

nun möchte sie gemalt werden…

Dass ist mein persönlicher Zugang - meine Wahrnehmung zu den Pflanzenessenzen und soll Euch als Inspiration dienen. Für die genaue Anwendung der ätherischen Öle informiert Euch bitte selbst und beachtet die Warnhinweise!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0